Leitbild

Als grösster Partner des Ostschweizer Fussballverbandes (OFV), welchem auch die Kantone beider Appenzell, Glarus, Graubünden und Thurgau sowie das Fürstentum Liechtenstein angehören, setzt sich der St. Galler Kantonal-Fussballverband für eine gesamtheitliche Förderung des Fussballsports ein. Nebst einer gezielten, vereinsunterstützenden Juniorenförderung konzentriert er sich insbesondere auf Dienstleistungs- und Koordinationsaufgaben für seine 73 Mitgliedsvereine (mit rund 16’000 FussballerInnen).

Speziell fördert der SGKFV mit seinen Mitgliedervereinen den Fussballsport in seinem Verbandsgebiet. Er vertritt die Interessen des Fussballs in der Öffentlichkeit, gegenüber Verbandsbehörden und Organen des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV), des Ostschweizer Fussballverbands (OFV), der Interessengemeinschaft St. Galler Sportverbände sowie gegenüber kantonalen und kommunalen Behörden. Der SGKFV vertritt die Anliegen des Sports auch zusammen mit andern kantonalen Sportverbänden.

Im Rahmen seiner Möglichkeiten fördert und unterstützt er sowohl den Breiten- wie den Spitzensport. Der SGKFV kann zu diesem Zweck in Zusammenarbeit und mit Zustimmung der Mitgliedervereine Nachwuchs-Auswahlmannschaften sowie Trainings-Stützpunkte bilden und führen. Der SGKFV kann zuhanden der Mitgliedervereine auch Trainer- und Betreuerausbildungen insbesondere im Nachwuchs- und Kinderfussball anbieten.

Der SGKFV steht seinen Mitgliedsvereinen in sportlichen, finanziellen und rechtlichen Fragen beratend zur Verfügung.

Der SGKFV kann kantonale Meisterschaften oder Cupwettbewerbe in allen Kategorien organisieren und unter Beachtung der Wettspielreglemente des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) und des Ostschweizer Fussballverbandes (OFV) durchführen.

web by vision-x.ch