Infos

Jahresbericht 2018 Talentschulen

Die jungen Talente entdecken und sie gezielt fördern… Das alleine genügt heute bei weitem nicht mehr, wenn der FCSG seinen Ansprüchen punkto Einbau von „Eigengewächsen“ in der 1. Mannschaft gerecht werden will!

Das erkannte Potenzial einer Spielerin oder eines Spielers muss auf mehreren „Ebenen“ individuell gefordert und gefördert werden: Eine ganzheitliche Ausbildung der Jugendlichen braucht mehr als nur gute Trainings! Im FCO-Projekt wird nicht erst seit gestern diesem Umstand Rechnung getragen! Die Verantwortlichen haben die Zeichen der Zeit frühzeitig erkannt: Silvan Hefti ist der Beweis für die hervorragende Arbeit auf allen Ausbildungsstufen.

In den letzten Monaten absolvierten 170 Kandida-tinnen und Kandidaten aus dem Verbandsgebiet das OFV-Selektionsprozedere. Von den oben erwähnten Jugendlichen mit einer  regionalen Talentcard haben sich schliesslich 82 für eine Ausbildung an einer St. Galler Talentschule entschieden.

In der untenstehenden Tabelle sind nur diejenigen Talentschüler erfasst, für die ein Sportanbieter den Förderbeitrag an die 2 zusätzlichen Einzeltrainings von der IG St. Galler Sportverbände erhält.

Sportschule 1. Sem. 17/18 2. Sem. 17/18
Bad Ragaz 10 Talentschüler 10 Talentschüler
Heerbrugg 10 Talentschüler 10 Talentschüler
Rapperswil/Jona 10 Talentschüler 10 Talentschüler
St. Gallen 7 Talentschüler 7 Talentschüler
Wil 10 Talentschüler 10 Talentschüler

 

Für das kommende Schuljahr 18/19 und damit auch für das Selektionsprozedere der Talentschüler wird es keine Änderungen geben. Der Wechsel vom Fördergeld für den Sportanbieter zur Direktzahlung an die Eltern der Talentschüler ist vollzogen worden: Die Eltern der jugendlichen Fuss-baller konnten ein Gesuch für einen Unterstützungs-beitrag via SGKFV bei der IG-Geschäftsstelle ein-reichen.

Während des vergangenen Schuljahres gehörten fol-gende Tätigkeiten zu meinen Hauptaufgaben:

a) pro Semester je zwei Besuche der zusätzlichen Koordinations- und Fussballtrainings in jeder der fünf Talentschulen…
b) Organisation eines gemeinsamen Treffs mit einem Informationsaustausch aller Schulkoordinatoren…
c) Organisation mehrerer Treffs mit einem anschliessenden Informationsaustausch der Sportan-bieter…
d) Controlling der angemeldeten Aktivitäten sowie das Erstellen eines Tätigkeitsberichts pro Schuljahr für jede Talentschule…
e) Besuche von oder Mithilfe bei Talentschulveran-staltungen im Kanton St. Gallen…
f) gemeinsam mit den Sportanbietern die Gesuche der Talentschulen prüfen
g) Jahresplanung Selektion und Kontaktliste für alle fünf Sportanbieter und Schulkoordinatoren erstellen

Zusammenstellung verantwortliche Personen:

Talentschule Bad Ragaz: Team Südostschweiz

Sportanbieter: Claus Caluori (Technischer Leiter BFV)
Schulkoordinator: Felix Hobi (Oberstufenlehrer)
Geschäftsstelle: Urs Zimmermann (Gesuche/Berichte)

Talentschule Heerbrugg: Team Rheintal*Bodensee

Sportanbieter: Daniel Eugster (Leiter Préformation R*B)
Schulkoordinator: Pascal Rohrer (Oberstufenlehrer)

Talentschule Rapperswil-Jona: FC Rapperswil-Jona

Sportanbieter: Daniel Welti (Verantwortlicher FCRJ)
Schulkoordinator: Dave Beglinger (SL Schulhaus „Rain“)

Talentschule St. Gallen: FC St. Gallen

Sportanbieter: Marco Hämmerli (Leiter Préformation FCSG)
Schulkoordinator: Vroni Keller (Oberstufen-Sportlehrerin)

Talentschule Wil: FC Wil 1900 AG

Sportanbieter: Claudio Calvi (Leiter Préformation FCW)
Schulkoordinator: Hans Kölbener (Oberstufen-Sportlehrer)

 

Engelbert Hutter
Vorstand SGKFV
Verantwortlicher Talentschulen

web by vision-x.ch